07-09-2019 – WIRD SICH 2017 WIEDERHOLEN?

Aktuelle News vom Krypto-Markt…..!

WIRD SICH 2017 WIEDERHOLEN?

Die Intercontinental Exchange Inc., die Muttergesellschaft der Börse in New York (NYSE), hat eine Genehmigung erhalten, die Bakkt den Weg frei macht, damit Anleger Derivate kaufen können, die erstmals mit Bitcoin ausbezahlt werden. Die Abteilung für Finanzdienstleistungen des Bundesstaates New York erteilte Bakkt Trust Co. eine Genehmigung zur Verwahrung der Bitcoin für die Kunden.

Die Termingeschäfte hatten unter dem Selbstzertifizierungsprozess der U.S. Commodity Futures Trading Commission bereits grünes Licht erhalten. Die ersten Verträge werden ab dem 23. September angeboten.
Dieser Schritt könnte den Bitcoin-Kurs positiv beeinflussen, da alle Verträge an echte Bitcoin gebunden sind.
Wie viel Geld institutioneller Anleger wird durch Bakkt den Krypto-Markt erreichen? Wir können aufgrund eines Tweets von Brian Armstrong, dem Geschäftsführer von Coinbase, eine vorsichtige Schätzung wagen. Dieser schrieb, dass institutionelle Anleger bereits zwischen 200 und 400 Millionen Dollar pro Woche einbringen.
Auch wenn sich dies erstmal nach viel Geld anhört, ist das nichts im Vergleich zu den Summen, mit denen institutionelle Anleger bei der Wall Street handeln.

Dabei handelt es sich um Billionen von Dollar.
Der Bullenmarkt von 2017 war eine gute Zeit. Es gab Tage an denen der Bitcoin-Preis in nur wenigen Stunden um Hunderte (manchmal sogar Tausende) Euro stieg.
Dennoch gibt es nun einige Unterschiede:

ICOs: Der ICO-Markt ist heute beinah nicht mehr existent
Während es nun IEOs (Initial Exchange Offerings: ein ähnliches Finanzierungsmodell wie Initial Coin Offerings nur, dass neue Coins mithilfe von Börsen angeboten werden) gibt, ist die Anzahl und die Tragweite nicht mit der von 2017 zu vergleichen.

Tether
Vor zwei Jahren, bevor Bitcoin die 12.000-Dollar-Marke durchbrach, fehlte es dem Krypto-Markt an Liquidität. Die an den US-Dollar gebunden Stablecoin löste dieses Problem zuerst bei der Börse Bitfinex. So wurde der Weg für ein neues Rekordhoch frei gemacht. Momentan steht Tether in der Kritik, da das Unternehmen hinter der Coin angeblich 850 Millionen US-Dollar zur Verfügung hat, um die Währung zu decken.

Liquidität und Kauf-/Verkaufsaufträge waren stärker zentralisiert
Wenn Sie sich die Grafiken ansehen, gab es keinen Widerstand über 12.000 USD. Im Moment gibt es mehr Börsen und Möglichkeiten als je zuvor. Verkaufsaufträge sind über viele verschiedene Anbieter möglich.

Am 23. September wird Bakkt an den Start gehen.

Krypto-Freunde sehen diesem Tag mit Spannung entgegen.

Wird der Bitcoin-Preis im Vorfeld steigen? Wird der Start von Bakkt für ein neues Rekordhoch sorgen?
Wir müssen abwarten, bis wir die Antworten auf diese Fragen erhalten.

Eines ist jedoch sicher: spannende Zeiten stehen uns bevor.

03.09.2019 – Atronocom NEWS

Heute wurden Android und iOS für die Testanwendung freigegeben!

Dies ist ein großer Schritt in Richtung der endgültigen Veröffentlichung. In ein paar Tagen startet die erste Testrunde mit der  Community !!

Das Team sagt danke für die großartige Unterstützung im Namen der fast 200 Menschen, die weltweit für dieses großartige Projekt arbeiten!

(Bitte beachten Sie, dass Sie die Atronocom-App nicht im iOS App Store und im Google Play Store finden, da sich diese derzeit noch im Entwicklungsmodus befindet und für die Öffentlichkeit nicht sichtbar ist. In den kommenden Tagen erhalten die ersten Community-Mitglieder einen Download-Link.)

01.09.2019 – Atrononcom NEWS

ATRONOCOM, eine sichere Plattform mit Kommunikations- und Zahlungsfunktionen!

Die leistungsfähigsten Technologien der Blockchain und Kryptowelt in einer einzigen App!

Was ist Atronocom?
Merkmale von Atronocom DAPP
Atronocom, die Zukunft des Mobile Banking
Investitionsmöglichkeit

Warren Buffett sagte :

„Chancen kommen selten vor. Wenn es Gold regnet, hol den Eimer raus, nicht den Fingerhut.“

Ich hoffe, dass Sie diese Gelegenheit nicht verpassen werden und mit mir wegen Atronocom in Kontakt zu treten um alle notwendigen Informationen zu erhalten.

Mobil: +4915253618462

meerle@online.de