Unterschied ICO und IEO?

Worin besteht der Unterschied zwischen ICO und IEO?

IEO wird auf dem Launchpad von Exchange platziert. Die Börse bewertet und validiert Projekte vor der Kotierung. Unser Launchpad-Team ist ständig in Kontakt mit IEO-Projekten, wir führen Videoanrufe, um sicherzustellen, dass ein echtes Team an dem Projekt arbeitet, und wir überprüfen die Projekte durch unsere Anti-Discam-Verifizierung.

Score – wie funktioniert es?

Sie können die Spalte „Score“ in der IEO-Liste auf dem Launchpad sehen. Der Score ist eine Summe aus der Anzahl der verifizierten Basisaussagen der IEO-Projekte. Diese Überprüfung umfasst Aufforderungen, Internetrecherchen und andere Überprüfungen, um eine angemessene Entscheidung zu treffen, um zu bestätigen, ob die angegebene Aussage korrekt ist. Die Überprüfung und das Ergebnis können jedoch nicht als Anlageberatung oder als vollständige und korrekte Sorgfaltspflicht der Erklärung oder des Projekts angesehen werden.

Was passiert mit meinen Mitteln, wenn das Projekt sein Fundraiseziel nicht erreicht?

Alle Gelder, die von den Nutzern des LATOKEN Launchpad investiert werden, werden in einer speziellen Wallet aufbewahrt. Im Falle eines Scheiterns eines IEOs sind alle Gelder sofort an die Wallet der Nutzer zurückzuzahlen. Im Falle des Erfolgs der IEO-Kampagne erhalten die Nutzer die Token des Projekts in ihre Wallets.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

Im Original nachzulesen im „Latoken IEO Guide“….!

TRADE bei Latoken

So hat sich TRADE im Rahmen der IEO bei Latoken vorgestellt:

TRADE (SMART TRADE COIN) – Die Kryptowährung, die jeder im SMART TRADE Ökosystem haben muss.

Dieser ERC20 Utility Token ist mit der SMART TRADE SOLUTION SOFTWARE verbunden, die eine voll funktionsfähige Trading-Software bietet, die jeder auf dem Kryptomarkt haben möchte. Und das Fantastischste:

Wir können unsere ausgefeilte Software sogar in jede Exchange-Plattform integrieren.

Und viel besser:

Dank Arbitrage Trading können Sie die Währungen
zwischen den verschiedenen Plattformen wechseln – sogar automatisch für immer!

Kein Zeit- und Geldverlust mehr!

Die Verwendung dieser Software ermöglicht es Ihnen, sie einfach mit verschiedenen Börsen über Ihre API-Schlüssel zu verbinden und Ihnen alle Ihre Assets an einem Standort anzuzeigen. So können Sie auf EINER direkten ALL-IN-One-Übersicht sehen, was mit ihnen los ist. Die Software hilft Ihnen, den Überblick an den verschiedenen Börsen zu behalten.

Kein Stress mehr, sich mit all deinen Austauschpartnern getrennt zu verbinden.

Und viele andere Optionen wie: Balancer, Liquiditätsprüfer, Orderbücher von all Ihren Börsen in Millisekunden!

Nach den besten Tradern auf dem Markt, FIAT-Gateway und vielen weiteren Handelsoptionen.

Bitte beachten Sie, dass LATOKEN von diesem Projekt eine Gebühr erhebt.

Übersetzt mit www.deepl.com/Translator

02.10.2019 – Crash von Bitcoin & Co

Kleines Update zum Geschehen am Krypto-Markt der letzten Tage:

Crash von Bitcoin & Co

Am Dienstag, 01.10.2019 kam es zum Ausbruch aus der seit Ende Juni gebildeten Dreiecksformation.

Leider kam die negative Variante zum Tragen, denn der Bitcoin-Preis fiel durch die untere Widerstandslinie bei 9.400 US-Dollar.
Danach kam es zu dem von uns erwarteten Szenario und der Preis fiel bis auf die 200-Tagelinie bei 8.400 Dollar.

Die Gründe für den Crash?

Wahrscheinlich überzogene Erwartungen an den Start der neuen Handelsplattform Bakkt für Bitcoin-Futures.

Viele Marktteilnehmer waren von dem sehr bescheidenen Volumen zum Handelsbeginn am Montag enttäuscht.
Andererseits war eigentlich klar, dass der Erfolg dieser Plattform, die auf institutionelle Anleger abzielt, erst in einigen Monaten absehbar wird.
71 Bitcoin wurden am ersten Tag an der Bakkt gehandelt.

Zum Vergleich:
Bei Einführung der Bitcoin-Futures an der CME im Dezember 2017 wurden am ersten Tag 5.298 Bitcoin gehandelt.
Dabei muss man natürlich berücksichtigen, dass der Start damals in eine absolute Hypephase fiel.
Jedenfalls dürfte hier ein Phänomen eingetreten sein, dass man auch von anderen Märkten kennt: Buy the rumors, sell the facts.

Im Zusammenspiel mit der prägnanten charttechnischen Konstellation wurde kurzfristig eine Verkaufswelle ausgelöst mit dem höchsten Umsatzvolumen seit Mitte Juli.
(Quelle: coin-stars.de)

01.10.2019 – Atronocom NEWS

Jetzt wissen wir es:

Offizieller App Start am 26. Oktober nach dem Mailand Event!

Einige werden zum Testen schon vorher den Zugang bekommen.

Funktionen werden Step by Step freigegeben, also z.B.:

Erst Messenger, dann Banking usw.

Handelbar wird der Coin erst intern über die App sein und anschließend erfolgt die Börsenlistung.

Es wird z.Zt. von Ende Q1.2020 ausgegangen . . .